Revierpark mit Tradition

Vom Rohstoffabbau zur Freizeitkultur

Im vergangenen Jahrhundert wurde auf dem Gelände des heutigen Revierpark Vonderort Formsand abgebaut, den die Eisen- und Stahlindustrie als Gussform benötigte. Bereits im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts sollte auf dem Gelände ein großes Erholungsgebiet entstehen. Allerdings blieb es damals zunächst bei einer Voliere und einem Restaurant, dem heutigen Restaurant „Waldhof“.

In den sechziger Jahren begann man damit, den mittlerweile völlig versumpften unteren Teil des heutigen Revierparks trockenzulegen. Etwa zehn Jahre später wurde schließlich die Vision des Revierpark Vonderort zusammen mit dem Solbad Vonderort als großes Naherholungsgebiet realisiert und es entstand der Revierpark mit Solbad, den Sie heute im Herzen des Ruhrgebiets genau zwischen Oberhausen und Bottrop finden.